Instagram YouTube

EAA Pulver Test 2021

EAA (Essential Amino Acids) steht für Essentielle Aminosäuren. Der menschliche Körper kann diese EAAs nicht selbst herstellen und muss sie über die Nahrung aufnehmen. EAAs sind zuständig für lebensnotwendig Körperfunktionen. Ein Mangel an EAAs im Körper führt automatisch zu gesundheitlichen Problemen.

Beim EAA Test geht es darum die guten Produkte von den schlechten zu unterscheiden. Viele fragen sich, ob EAAs sinnvoll sind. Die Antwort ist ganz klar: ja. EAAs haben die stärkste Wirkung auf den Körper. Sie wirken anaboler als jedes Proteinpulver auf dem Markt. Und können sowohl beim Muskelaufbau als auch bei einer Diät eingesetzt werden. Da es sich um freie Aminosäuren handelt, werden sie schnell vom Körper aufgenommen. Selbst ein Whey Hydrolisat braucht länger. Darüber hinaus bieten EAAs auch eine geschmackliche Abwechslung zum herkömmlichen Proteinpulver. Das einzige was negativ auffällt, ist der Preis. Der Kilogramm Preis liegt bei 55€ Minimum. Zum Vergleich ein Whey Proteinkonzentrat kostet 13€ bis 19€ pro Kilogramm. Ein Fehlkauf würde viel kosten. Die Übersicht weiter unten wird euch ein Fehlkauf ersparen.

Bewertungskriterien

EAA Dosierung

Die tägliche Einnahmeempfehlung der WHO (Weltgesundheitsorganisation) bezüglich EAAs liegt bei:

Histidin 10 mg/kg
Isoleucin 20 mg/kg
Leucin 39 mg/kg
Lysin 30 mg/kg
Methionin + Cystein 10,4 + 4,1 (15) mg/kg
Phenylalanine + Tyrosin 25 mg/kg
Threonin 15 mg/kg
Tryptophan 4 mg/kg
Valine 26 mg/kg

Falls ihr euren Tagesbedarf ausrechnen wollt, einfach euer Körpergewicht mal den Angaben nehmen. Zum Beispiel: 80kg schwere Person

Histidin 10*80 = 800 mg
Isoleucin 20*80 = 1600 mg
Leucin 39*80 = 3120 mg
Lysin 30*80 = 2400 mg
Methionin + Cystein 15*80 = 1200 mg
Phenylalanine + Tyrosin 25*80 = 2000 mg
Threonin 15*80 = 1200 mg
Tryptophan 4*80 = 320 mg
Valine 26*80 = 2080 mg

EAA Pulver

1

Veröffentlicht am 27.09.2020

Geschmack und Löslichkeit 9
Zusammensetzung 8,5
Preis-Leistungsverhältnis 9
Fazit 8,83
pro 100 g pro Portion (14 g)
Brennwert 340 kcal 48 kcal
L-Leucin 26,6 g 3,5 g
L-Isoleucin 8,7 g 1,1 g
L-Valin 8,7 g 1,1 g
L-Lysin 17,3 g 2,3 g
L-Methionin 2,8 g 0,4 g
L-Threonin 8,6 g 1,1 g
L-Phenylalanin 2 g 0,3 g
L-Tryptophan 2,1 g 0,3 g
Preis pro kg 58,68€ bis 44,01€
2

Veröffentlicht am 03.10.2020

Geschmack und Löslichkeit 7
Zusammensetzung 7
Preis-Leistungsverhältnis 7
Fazit 7
pro 100 g pro Portion (15 g)
Brennwert 260 kcal 39 kcal
L-Leucin 20 g 3 g
L-Isoleucin 6,66g 1 g
L-Valin 6,66g 1 g
L-Lysin 13,33g 2 g
L-Methionin 6,66g 1 g
L-Threonin 6,66g 1 g
L-Phenylalanin 6,66g 1 g
L-Tryptophan 2 g 300 mg
Preis pro kg 59,80€ bis 47,84€
3

Veröffentlicht am 02.10.2020

Geschmack und Löslichkeit 6
Zusammensetzung 6
Preis-Leistungsverhältnis 5,5
Fazit 5,83
pro 100 g pro Portion (13 g)
Brennwert 390 kcal 51 kcal
L-Leucin 15385 mg 2 g
L-Isoleucin 8077 mg 1050 mg
L-Valin 10385 mg 1350 mg
L-Lysin 9231 mg 1200 mg
L-Methionin 3077 mg 400 mg
L-Threonin 4615 mg 600 mg
L-Phenylalanin 4615 mg 600 mg
L-Tryptophan 1231 mg 160 mg
Preis pro kg 56,42 € bis 45,14€
4

Veröffentlicht am 01.10.2020

Geschmack und Löslichkeit 6
Zusammensetzung 6
Preis-Leistungsverhältnis 5
Fazit 5,66
pro 100 g pro Portion (13 g)
Brennwert 382 kcal 50 kcal
L-Leucin 15,1 g 1963 mg
L-Isoleucin 7,5 975 mg
L-Valin 7,5 g 975 mg
L-Lysin 15,3 g 1989 mg
L-Methionin 9,2 g 1196 mg
L-Threonin 9,2 g 1196 mg
L-Phenylalanin 7,7 g 1 g
L-Tryptophan 1,9 g 247 mg
Preis pro kg 59,80€ bis 41,86€
5

Veröffentlicht am 05.10.2020

Geschmack und Löslichkeit 6
Zusammensetzung 5
Preis-Leistungsverhältnis 6
Fazit 5,66
pro 100 g pro Portion (9 g)
Brennwert 366 kcal 33 kcal
L-Leucin 14,9 g 1340 mg
L-Isoleucin 8,4 g 760 mg
L-Valin 8,4 g 760 mg
L-Lysin 13,3 g 1200 mg
L-Methionin 2,5 g 230 mg
L-Threonin 10,5 g 950 mg
L-Phenylalanin 4,3 g 380 mg
L-Tryptophan 1,9 g 170 mg
Preis pro kg 59,80€ bis 47,84€
6

Veröffentlicht am 31.08.2020

Geschmack und Löslichkeit 0
Zusammensetzung 6
Preis-Leistungsverhältnis 5
Fazit 3,66
pro 100 g pro Portion (14 g)
Brennwert 352 kcal 49,3 kcal
L-Leucin 24925 mg 3490 mg
L-Isoleucin 7833,5 mg 1097 mg
L-Valin 7857,1 mg 1100 mg
L-Lysin 16428 mg 2300 mg
L-Methionin 2857,1 mg 400 mg
L-Threonin 7857,1 mg 1100 mg
L-Phenylalanin 2136,4 mg 299 mg
L-Tryptophan 2132,1 mg 299 mg
Preis pro kg 66,00€ bis 52,80€

Die einzelnen Aminosäuren erklärt

* Histidin

Unterstützt das zentrale Nervensystem und Verdauungssystem

Isoleucin

Hilft bei der Wundheilung, unterstützt das Immunsystem und reguliert den Blutzucker und Hormon Produktion. Es ist weiterhin dafür zuständig das Glukose und Proteine verwendet werden, während einer körperlichen Belastung.

Leuzin

Leuzin hilft den Blutzucker zu regulieren und bei der Regeneration und Wachstum von Muskeln und Knochen. Darüber hinaus ist Leuzin zuständig die Protein Synthese zu starten.

Phenylalanine

Hilft bei der Regulierung der Stimmung und bei Kognitiveleistungsfähigkeit.

Threonine

Wird benötigt um Collagen und Zahnschmelz zu bilden. Es unterstützt ebenfalls das Immunsystem.

Lysine

Hat eine wichtige Rolle bei der Bildung von Muskeln, den Erhalt der Knochenstärke und der Regulierung bei der Produktion von Hormonen, Anitkörper und Enzymen. Es hat auch einen antiviralen Effekt.

Valin

Valin ist wichtig für die geistige Gesundheit und Muskelkordination. Weiterhin wird es für den Muskelaufbau verwendet. Es ist in den BCAAs enthalten.

Tryptophan

Ist bei der Bildung von Serotonin beteiligt. Serotonin ist ein Neurotransmitter, der den Appetit, Schlaf, Stimmung und Schmerz reguliert.

Methionin

Methionin mit der Aminosäure Cystein sind wichtig für eine gesunde Haut und Haare. Es hilft dabei Selen und Zink aufzunehmen und Schwermetalle wie Blei und Quecksilber aus dem Körper zu beseitigen.

* Histidin ist für Säuglinge essentiell. Für Erwachsene hingegen ist es semi-essentiell.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was sind EAAs oder BCAAs?

BCAAs bestehen aus den drei essentiellen Aminosäuren: Valin, Isoleucine und Leuzin. Wohingegen EAAs aus allen acht essentiellen Aminosäuren bestehen (EAA > BCAA). EAA sind besser und haben einen größeren Nutzen als BCAAs. EAAs sind wichtig für den Muskelaufbau und können die Muskeln besser schützen vor dem katabolen Effekt während einer Diät als BCAAs.

Wann nimmt man EAA?

Bevorzugt vor und nach dem Training. Eine Portion (6g bis 12g) nehmen. Während des Training kann man auch EAAs nehmen. An trainingsfreien Tagen könnt ihr es nehmen, wann ihr wollt.

Wie viele EAAs am Tag?

Zwei Portionen reichen aus. Eine Portion sollte zwischen 6g bis 12g sein. Vor und nach dem Training sind die besten Zeiten. An trainingsfreien Tagen könnt ihr selbst entscheiden, wann ihr die zwei Portionen nehmt.

Sind EAA schädlich?

Nein, auf keinen Fall. Der menschliche Körper braucht EAAs (essentielle Aminosäuren). Bei einer Unterversorgung würde man gesundheitliche Probleme bekommen.

Welches EAA ist das Beste?

Meine persönliche Nummer 1 ist: ESN EAA.

Für was sind EAAs gut?

Für den Muskelaufbau. Die Muskelproteinsynthese fällt bei der Verwundung von EAAs am stärksten aus. Selbst Whey Protein setzt nicht so einen starke Muskelproteinsynthese aus wie EAAs.

Quellen